Tribulus Terrestris – Was kann der exotische Erd Burzeldorn?

Tribulus Terrestris

Unsere Vorgehensweise

Recherche betreiben 22 Stunden Recherche
Studien lesen 46 Studien studiert
Kommentare lesen 21 Kommentare gelesen

Viele der heute beliebten Nahrungsergänzungsmittel stammen aus Pflanzen, die seit der Antike medizinisch genutzt werden. Eine dieser Pflanzen ist Tribulus Terrestris (Erd Burzeldorn), die eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen haben soll, einschließlich reduziertem Blutzucker und Cholesterin, verändertem Hormonspiegel und erhöhte sexuelle Lust und Libido.

Was ist Tribulus Terrestris?

Tribulus Terrestris ist eine kleine Blattpflanze. Sie ist auch unter den Namen Erd Burzeldorn, Punktionsrebe, Gokshura, Kaltschale und Ziegenkopf bekannt. Sie wächst an vielen tropischen und subtropischen Orten, unter anderem in Teilen Europas, Asiens, Afrikas und des Nahen Ostens. Sowohl die Wurzel als auch die Frucht der Pflanze werden in der traditionellen chinesischen Medizin und der indischen Ayurveda-Medizin verwendet.

Traditionell haben die Menschen diese Pflanze für eine Vielzahl von Krankheiten und Beschwerden verwendet, unter anderem um die Libido zu steigern, die Harnwege gesund zu halten und Schwellungen zu reduzieren. Heute ist Tribulus Terrestris ein weit verbreitetest Nahrungsergänzungsmittel und wird oftmals zur Erhöhung des Testosteronspiegel eingesetzt.

Top Empfehlung
Tribulus Terrestris - natürlicher Testo-Booster
  • Reiner Tribulus-Terrestris-Extrakt
  • Der optimale Workout-Booster
  • Mehr Kraft & Muskelmasse

Wie wirkt Tribulus Terrestris?

Nahrungsergänzungsmittel, die Tribulus Terrestris enthalten, werden oft eingenommen, um bei einer ziemlich großen Vielfalt von Problemen zu helfen. Von der Erhöhung des eigenen Testosteronspiegels bis hin zur Steigerung der Muskelmasse, werden diese Produkte nun für eine Vielzahl von gesundheitlichen Beschwerden verwendet.

Studien haben gezeigt, dass die spezifischen Effekte, die Erd Burzeldorn im menschlichen Körper hat, in erster Linie auf die Vielzahl von natürlichen Chemikalien zurückzuführen sind, die in der Pflanze enthalten sind. Zu diesen Chemikalien gehören hauptsächlich:

  • Lignan-Amide
  • Alkaloide
  • Flavonoide
  • Steroidale Saponine

Unter diesen Chemikalien haben die steroidalen Saponine, die in Tribulus Terrestris gefunden werden, die stärkste Wirkung auf den Körper und sind auch eine der am meisten untersuchten natürlichen Verbindungen, die Teil dieser Pflanze sind.

Besonders auf die folgenden Bereiche soll die Pflanze großen Einfluss haben:

Sportliche Leistung

Nahrungsergänzungsmittel, die Tribulus enthalten, werden oft wegen ihres Potenzials vermarktet, den Testosteronspiegel zu erhöhen und im Gegenzug die Muskelmasse aufzubauen und die Kraft zu steigern. Ein Bericht, der 2014 im Journal of Dietary Supplements veröffentlicht wurde, stellt jedoch fest, dass solche Marketingaussagen unbegründet sind. [1]Qureshi, A., A systematic review on the herbal extract Tribulus terrestris and the roots of its putative aphrodisiac and performance-enhancing effect, Journal of Dietary Supplements, 2014

In der Analyse von 11 zuvor veröffentlichten klinischen Studien stellten die Autoren des Berichts fest, dass ein testosteronerhöhender Effekt nur dann gefunden wurde, wenn Tribulus in Form von Ergänzungsmitteln eingenommen wurde, die eine Kombination von Substanzen enthielten.

Sexuelle Dysfunktion

Laut einer Studie, die 2017 in Maturitas veröffentlicht wurde, kann Tribulus bei der Behandlung von erektiler Dysfunktion helfen. Bei der Prüfung der Auswirkungen einer 12-wöchigen Einnahme des Tribulus Terrestris Extrakt bei Männern mit leichter oder mittelschwerer erektiler Dysfunktion fanden die Forscher heraus, dass diejenigen, die Tribulus einnahmen, eine signifikante Verbesserung der sexuellen Funktion einschließlich erektiler Dysfunktion hatten. [2]Kamenov, Z., Evaluation of the efficacy and safety of Tribulus terrestris in male sexual dysfunction-A prospective, randomized, double-blind, placebo-controlled clinical trial, Maturitas, 2017

Zusätzlich deutet eine kleine Studie, die 2018 in Gynecological Endocrinology veröffentlicht wurde, darauf hin, dass Tribulus bei der Behandlung von sexuellen Funktionsstörungen bei Frauen helfen kann.

Für die Studie wurden 40 Frauen mit verminderter Libido mit Erd Burzeldorn oder einem Placebo behandelt. Am Ende der Studie hatten diejenigen, die Tribulus erhielten, einen erhöhten Testosteronspiegel und erlebten eine signifikante Verbesserung bei Faktoren wie Verlangen, Erregung, Schmerz und Zufriedenheit.

Diabetes

Tribulus kann Diabetes bekämpfen, wie eine kleine Studie nahelegt, die 2016 im Journal of Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine veröffentlicht wurde.

In der Studie erhielten Frauen mit Typ-2-Diabetes entweder eine dreimonatige Behandlung mit Tribulus oder ein Placebo. Der Blutzuckerspiegel, das Gesamtcholesterin und das LDL-Cholesterin wurden im Vergleich zum Placebo signifikant gesenkt. Es wurde kein signifikanter Effekt bei den Triglyzerid- und HDL-Cholesterinwerten beobachtet. [3]Samani, N.B., Efficacy of the Hydroalcoholic Extract of Tribulus terrestris on the Serum Glucose and Lipid Profile of Women With Diabetes Mellitus: A Double-Blind Randomized Placebo-Controlled … Continue reading

Gibt es Nebenwirkungen?

Viele Sportler greifen gelegentlich zu Nahrungsergänzungsmitteln, die das Training noch effektiver und die Ergebnisse noch deutlicher machen sollen. Doch nicht alle Supplemente sind frei von Risiken und Nebenwirkungen. Und oft wissen Sportler gar nicht, welchen Gefahren sie sich aussetzen.

Insbesondere billige Nahrungsergänzungsmittel aus dem Ausland bergen deutlich größere Risiken als heimische Qualitätsprodukte, da im Ausland oft andere Produktionsbedingungen und Gesetze gelten, die dann zu einer Verunreinigung des Produktes führen können.

Für Sportler ist eine der wichtigsten Nebenwirkungen vor allem im Bereich des Leistungs- und Spitzensports von Bedeutung. Die Einnahme von Tribulus Terrestris kann dazu führen, dass eine Dopingkontrolle positiv ausfällt, weil dieses Supplement dem Körper hilft, Testosteron zu produzieren. Der Sportler hat also einen erhöhten Testosteronspiegel im Blut und der Dopingtest schlägt an, obwohl man gar kein verbotenes Dopingmittel zu sich genommen hat.

Bei einem Test spielt es keine Rolle, woher der erhöhte Spiegel kommt. Es zählt nur, dass er vorhanden ist und der Sportler somit betrogen hat.

Wie wird Tribulus Terrestris eingenommen?

In Studien, die die gesundheitlichen Vorteile der Pflanze untersuchten, wurden verschiedene Dosen von Tribulus Terrestris verwendet. Zum Beispiel wurde für eine Studie, die die erektile Dysfunktion untersuchte, eine Dosis von 250 mg, dreimal täglich über drei Monate eingenommen.

In vielen Studien wird Tribulus Terrestris jedoch in Kombination mit anderen Inhaltsstoffen verwendet. Je nach Anwendungsform kannst Du dich an deine persönlich passende Dosis herantasten.

Eingenommen wird Tribulus meist in Form von Kapseln. Diese sollten mit ausreichend Wasser geschluckt werden.

Inhaltsstoffe im Detail

Wissenschaftler glauben, dass Saponine und Flavonoide für die Tribulus Terrestris Wirkungsweise verantwortlich sind. Von diesen ist Protodioscin das wichtigste. Der Tribulus Terrestris Extrakt ist normalerweise standardisiert und enthält einen bestimmten Prozentsatz an Saponinen in Form von Protodioscin.

Andere aktive Komponenten, die in der Tribulus-Pflanze gefunden werden, sind:

  • Alkaloide (Harmane, Nonharmane, Tribulusterine)
  • Phenolische Amide (Terrestroside A und B)
  • Gerbstoffe
  • Phytosterine (β-Sitosterol, Stigmasterol)
  • Organische Säuren (Zimtsäure, Vanillinsäure, Tribulussäure)
  • Aminosäuren (Alanin und Threonin)

Die Wurzeln enthalten vor allem die Saponine Protodioscin, Diosgenin und Tribulosin. Sie enthalten auch ein Protein, das die Bildung von Nierensteinen verhindert. Die Früchte enthalten die phenolischen Amide Tribulusamide A-D und weitere Saponine (Terrestriamid und Terrestroside A und B).

Das Saponinprofil variiert je nachdem, wo die Pflanze angebaut wird. Zum Beispiel deuten Studien darauf hin, dass Sorten in Südosteuropa (z. B. Bulgarien und Griechenland) mehr als die 30-fache Menge an Protodioscin aufweisen als Sorten in Westasien.

Protodioscin
Es wird angenommen, dass Protodioscin für die libidosteigernde Wirkung dieser Pflanze verantwortlich ist. Es wirkt als Aphrodisiakum, erhöht die sexuelle Aktivität und den Blutfluss zu den Sexualorganen, durch die Förderung von Stickstoffoxid.
Terrestroside A und B und Terrestrosin D
Andere Saponine (Terrestroside A und B und Terrestrosin D) sind Teil von Studien der Krebsforschung in Bezug auf die allgemeine Zellkultur.
Tribulosin und Tribulusamide
Andere Wirkstoffe (wie Tribulosin und Tribulusamide) werden daraufhin untersucht, ob sie die Entzündung und das Überleben gesunder Zellen, die Stress ausgesetzt sind, beeinflussen.

Wie teuer ist Tribulus Terrestris und wo kann man es kaufen?

Bezüglich des Kaufes von Erd Burzeldorn gibt es große Unterschiede, was die Preisspanne angeht. Da es eine große Auswahl an Herstellern und ein noch größeres Angebot an Präparaten gibt, kann die Frage nach dem Preis für das Nahrungsergänzungsmittel nicht pauschal beantwortet werden. In der Regel starten die Preise bei 8 bis 10 Euro und gehen bis zu 25 Euro.

Faktoren, welche die Höhe des Preises dabei beeinflussen, sind unter anderem:

  • die Darreichungsform
  • die Qualität (Bio oder nicht)
  • die Konzentration des enthaltenen Tribulus Terrestris

Allerdings muss in dem Zusammenhang zu dem Preis angemerkt werden, dass es sich bei dem Pulver um die etwas günstigere Variante handelt und die Kapseln allgemein teurer in der Anschaffung, dafür beliebter in der Anwendung sind.

Kapseln Pulver
Zwischen 10 und 25 Euro Zwischen 8 und 20 Euro

Da es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel handelt, kannst du dir dieses vollkommen frei und ohne dich in dem Besitz eines Rezeptes befinden zu müssen, auf dem Markt kaufen.

Häufige Fragen zu Tribulus Terrestris

Wie viel Gramm Tribulus Terrestris sollte ich einnehmen?

Die Angabe in Gramm ist hier etwas fehl am Platz, da man nicht mehrere Gramm, sondern eher Milligramm einnehmen sollte. Eine empfohlene Dosis von Tribulus Terrestris liegt zwischen 500-1.000 mg täglich, in Ausnahmefällen auch bis zu 1.500 mg. Diese Dosis sollte über den Tag verteilt eingenommen werden.

Wann sollte ich Tribulus Terrestris einnehmen?

Tribulus Terrestris gilt als eine natürliche und nebenwirkungsfreie Alternative zu anabolen Steroiden und sollte verteilt über den Tag eingenommen werden - am besten auf zwei bis 3 Einheiten verteilt.

Was bewirkt Tribulus Terrestris?

Tribulus Terrestris werden einige positive Effekte nachgesagt, dazu zählen unter anderem die Steigerung der sportlichen Leistung, Hilfe bei erektiler Dysfunktion, Diabetes, sowie der Herzgesundheit.

Ist Tribulus gefährlich?

Hierfür gibt es keinerlei wissenschaftliche Belege. Da bei Produkten mit Tribulus Terrestris häufig unerlaubt zugesetzte Hormone oder Steroide festgestellt wurden, besteht nur dann ein Risiko, wenn sie kein reines Tribulus Terrestris kaufen. Allerdings besteht nach der Einnahme ein Risiko für einen positive Befunde bei Dopingkontrollen.

Fazit

Tribulus Terrestris ist eine kleine Blattpflanze, die in der traditionellen chinesischen und indischen Medizin schon seit vielen Jahren verwendet wird. Obwohl es eine lange Liste von potentiellen gesundheitlichen Vorteilen hat, wurden viele davon nur an Tieren untersucht. Beim Menschen gibt es einige Hinweise darauf, dass sie die Blutzuckerkontrolle und den Cholesterinspiegel bei Menschen mit Typ-2-Diabetes verbessern kann.

Und obwohl es nicht als  Testosteron Booster gilt, kann Tribulus Terrestris die Libido bei Männern und Frauen verbessern. Es verbessert jedoch nicht die Körperzusammensetzung oder die Trainingsleistung.

Während die meisten Untersuchungen zeigen, dass diese Ergänzung sicher ist und nur geringe Nebenwirkungen verursacht, solltest Dz die möglichen Vorteile und Risiken abwägen, bevor Du Tribulus Terrestris selbst einnimmst.