Refigura – den Appetit hemmen und erfolgreich abnehmen

Refigura

Unsere Vorgehensweise

Recherche betreiben 34 Stunden Recherche
Studien lesen 41 Studien studiert
Kommentare lesen 431 Kommentare gelesen

Übergewicht ist in unserer heutigen Gesellschaft ein recht weit verbreitetes Problem, mit welchem sehr viele Menschen zu kämpfen haben. Da es vielen jedoch an Zeit, Lust und auch an Kraft fehlt, um sich neben einem langen Tag auf der Arbeit und auch nach einem anstrengenden Tag mit einer gesunden Ernährung und der sportlichen Betätigung auseinanderzusetzen, suchen viele Menschen nach einer Alternative zu der gesunden und ausgewogenen Ernährung und dem Sport, um an Gewicht zu verlieren.

Diesbezüglich bieten sehr viele verschiedene Hersteller Kapseln, Pillen oder auch Pulver an, welche den Stoffwechsel oder die Fettverbrennung anregen können sollen und zu derselben Zeit das Hungergefühl stillen, um so einen schnellen und effektiven Gewichtsverlust bewirken zu können.

Unter all diesen Präparaten, welche auf dem Markt angeboten werden, befindet sich unter anderem das Mittel Refigura. Dieses verspricht Anwendern eine gute und effektive Hemmung des Appetits, welche zudem auch mit einer großen und schnellen Abnahme der überschüssigen Kilos einhergehen soll. Wir haben uns dieses Produkt einmal etwas genauer angesehen, um zu prüfen, inwiefern Refigura Menschen wirklich bei der Gewichtsreduktion helfen könnte.

Was ist Refigura?

Bei Refigura handelt es sich um eine Pille, welche einfach und unkompliziert eingenommen werden kann, um an Gewicht zu verlieren. Der Hersteller dieses Mittels greift bezüglich der Zusammensetzung auf rein natürliche Inhaltsstoffe zurück, was auch dazu führt, dass sich interessierte Käufer das Produkt frei auf dem Markt kaufen können.

Das Mittel ist frei verkäuflich.
Denn die rein pflanzliche Zusammensetzung führt zu der Einstufung des Diätmittels als natürliches Nahrungsergänzungsmittel und nicht als chemisches Medikament, für welches erst ein Rezept des Arztes vorliegen muss, um es kaufen zu können.

Refigura Wirkung

Leider enttäuscht Refigura im Test!
Ich habe jedoch eine wirkungsvolle Alternative für Dich:

Wie wirkt das Abnehmmittel?

Der Hersteller des Abnehmmittels stellt dieses als das absolute Wundermittel auf dem Markt dar und lockt die Käufer mit vielen unterschiedlichen und äußerst positiv klingenden Wirkungsweisen, von welchen Anwender profitieren können sollen, sofern sie sich für die Einnahme von Refigura entscheiden.

Appetithemmer für gute Ergebnisse bei kalorienarmer Ernährung.

Angeboten und beworben wird die Pille dabei als Appetithemmer, welcher in dem Rahmen einer kalorienarmen Ernährung ihre Wirkungsweise entfalten können soll. Anders, als es bei anderen Präparaten der Fall ist, wirbt der Hersteller also nicht damit, dass Anwender weiterhin nach Herzenslust schlemmen können, wenn sie Refigura einnehmen, sondern er stellt klar, dass eine kalorienarme Ernährung eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg ist.

Allerdings stellen wir uns in diesem Zusammenhang die Frage, inwiefern die Pille wirklich zu dem Eintreten des Erfolgs beiträgt. Die kalorienarme Ernährung an und für sich beschert dir bereits eine Abnahme des Gewichts, sodass wir in Frage stellen, ob und inwiefern Refigura wirklich seinen Teil zu dem Gewichtsverlust beitragen kann.

Einige Inhaltsstoffe des Abnehmmittels sollen über quellende Eigenschaften verfügen, welche den Magen füllen und somit das Sättigungsgefühl früher eintreten lassen können. Somit sollen sich Anwender dieser Pille über ein Sättigungsgefühl freuen können, welches für mindestens 4 Stunden anhält.

Das Sättigungsgefühl von Refigura soll bis zu 4 Stunden lang anhalten können und dreimal schneller einsetzen als ohne den Einsatz der Pillen.

Um sich den Effekt und die Wirkungsweise der Pillen etwas genauer und bildlicher vorstellen zu können, vergleicht der Hersteller Refigura mit einem Schwamm. Dieser Schwamm soll all die Dickmacher, welche wir in unserem Körper haben und diesem über die tägliche Ernährung zuführen, aufsaugen. Durch das Aufsaugen von:

  • Kohlehydraten
  • Fetten
  • Zucker

kann der menschliche Organismus diese nicht mehr verwerten, folglich auch nicht in der Form von Fettpolstern anlegen und demnach auch keine überschüssigen Kilos produzieren.

Refigura ist kein Fettburner sondern mehr ein Appetitshemmer.
Wir können somit festhalten, dass die Wirkungsweise der Diätpille nicht auf die Anregung des Fettstoffwechsels setzt, sondern sich vielmehr auf die Reduktion der Kalorienaufnahme konzentriert, indem die Anwender sehr viel weniger Hunger und Appetit verspüren und automatisch sehr viel weniger essen.

Halten wir die Wirkungsweisen dieses Appetithemmers also noch einmal fest, dürfen sich die Anwender über das Eintreten der folgenden Wirkungsweisen freuen:
  • Der Appetit wird gehemmt.
  • Das Stillen des Hungergefühls tritt drei Mal schneller ein.
  • Die Kalorienaufnahme wird reduziert.
  • Die Inhaltsstoffe verhindern den Aufbau von Fettpolstern, da sie Kohlenhydrate, Fette und Zucker aufsaugen, binden und für den Körper unverwertbar machen.

Gibt es Nebenwirkungen?

Viele Menschen stellen sich nicht nur die Frage nach den positiven Eigenschaften des Abnehmmittels, sondern setzten sich auch mit der Frage nach möglichen Nebenwirkungen, welche bezüglich der Einnahme auftreten könnten, auseinander.

Trotz pflanzlicher Zusammensetzung kann es zu Nebenwirkungen kommen.

In diesem Bezug ist es sehr wichtig zu erwähnen, dass eine rein pflanzliche Zusammensetzung des Mittels nicht automatisch eine vollkommen unkomplizierte und nebenwirkungsfreie Wirkungsweise bedeutet. In der Tat konnten wir in dem Rahmen unserer Recherche auf unterschiedlichen Foren und Plattformen feststellen, dass es mehrere Anwender gibt, welche sich mit Nebenwirkungen auseinandersetzen mussten.

Vor allem der Magen-Darm-Trakt soll mit Beschwerden auf die Einnahme des Mittels reagiert haben, sodass einige Anwender sogar dazu gezwungen waren, die Einnahme vollkommen abzubrechen.

Nebenwirkungen, welche somit bei einigen Menschen auftreten können, sofern sie sich für die Einnahme von Refigura entscheiden, sind unter anderem:

  • Magenschmerzen
  • Übelkeit
  • Verstopfungen
  • Reizdarm
  • Sodbrennen
  • Erbrechen
Auch pflanzliche und natürliche Inhaltsstoffe können zu unangenehmen Nebenwirkungen führen!

Wer diese Nebenwirkungen bei sich bemerkt, sollte direkt einen Arzt aufsuchen. Um das Eintreten dieser unangenehmen Nebenerscheinungen verhindern zu können, sollte bezüglich der Einnahme immer auf die genaue Zusammensetzung des Mittels geachtet und geprüft werden, ob man vielleicht allergisch oder sensibel auf einen der enthaltenen Wirkstoffe reagiert. Außerdem ist es wichtig, sich bezüglich der Einnahme an die Angaben und Empfehlungen des Herstellers zu halten.

Es gibt auch einige Umstände, unter welchen du unbedingt auf die Einnahme von Refigura verzichten solltest:

  • wenn du schwanger bist oder stillst. Denn es könnte zu einer Unterversorgung des Babys kommen.
  • wenn du Diabetiker bist, da dein Blutzuckerspiegel negativ durch die Einnahme beeinflusst werden könnte.
  • wenn du andere Medikamente einnimmst, welche in Wechselwirkung mit Refigura treten könnten.

Zwar besteht Refigura aus natürlichen Inhaltsstoffen, dennoch sollte vor der Einnahme ausgeschlossen werden, dass das Abnehmmittel in Wechselwirkung mit anderen Medikamenten tritt.

Wie wird Refigura eingenommen?

Damit sich die Anwender der Pille über das tatsächliche Eintreten der versprochenen Wirkungsweisen freuen und zu derselben Zeit verhindern können, dass sie sich mit Nebenwirkungen auseinandersetzen müssen, sollten sich diese immer an die Empfehlungen des Herstellers bezüglich der Einnahme halten.

Refigura ist nicht nur in der Pillenform, sondern auch als Pulver in Sticks erhältlich!

Bezüglich der Frequenz und der Häufigkeit der Einnahme muss unterschieden werden, ob Anwender an Gewicht verlieren oder ihr erreichtes Wunschgewicht halten wollen. Denn Refigura begleitet Menschen nicht nur bei der Reduktion, sondern auch bei dem Erhalten des Gewichts.

Reduktion des Gewichts Erhaltung des Gewichts
Kapseln oder Pulver werden drei Mal täglich vor den drei Hauptmahlzeiten eingenommen. Eine Kapsel oder ein Pulver-Stick wird vor einer beliebigen Hauptmahlzeit eingenommen.

Während die Sticks in Pulverform in einem Glas Wasser aufgelöst und mit diesem getrunken werden, werden die Kapseln als Ganzes mit einem großen Glas Wasser eingenommen.

Inhaltsstoffe im Detail

Wir haben uns nicht nur für die Wirkungsweise selbst, sondern auch für die Inhaltsstoffe interessiert, welche für das Eintreten dieser Wirkungsweisen verantwortlich sein sollen.

Allerdings mussten wir diesbezüglich feststellen, dass sich der Hersteller, bei welchem es sich um die Heilpflanzenwohl GmbH handelt, sehr bedeckt hält und kaum Informationen preisgibt. Das finden wir recht merkwürdig und nährt unsere Zweifel, dass es sich bei dem Mittel in Wahrheit um kein besonders wirkungsvolles Präparat handelt.

Zwar gibt der Hersteller auf seiner Seite immer wieder an, dass es sich bei Refigura um ein rein pflanzliches Produkt handelt, doch auf keiner Stelle geht der Hersteller auf die genaue Zusammensetzung ein.

Anstatt dem Anwender mitzuteilen, welche Inhaltsstoffe in Refigura enthalten sind, listet er all die Dinge auf, welche nicht in dem Präparat vertreten sind.

So müssen sich beispielsweise Allergiker keine Sorgen machen auf verschiedene Allergenen wie:

  • Nuss und Laktosestoffe
  • Farb- und Konservierungsstoffe
  • Fructose
  • Glucose
  • Soja
  • Koffein
  • Cholesterin
  • Nitrate
  • Gentechnik

zu treffen.

Zwar ist das schön und gut, doch es wird an keiner Stelle erwähnt, welche Inhaltsstoffe nun für das Eintreten der vom Hersteller versprochenen Wirkungsweisen verantwortlich sind. Da wir uns intensiv mit dem Produkt beschäftigt haben, konnten wir feststellen, dass sich unter anderem KiOnutrime-CsG in Refigura befindet.

KiOnutrime-CsG
Bei diesem Inhaltsstoff handelt es sich um einen patentierten Ballaststoffkomplex auf pflanzlicher Basis. IN diesem ist unter anderem Chitosan enthalten. Bei Chitosan handelt es sich um eine Pflanzenfaser, welche aus Pilzen gewonnen wird und dazu beitragen können soll, den Hunger zu stillen und somit an Gewicht zu verlieren.1)Ernst, E., Chitosan as a treatment for body weight reduction: a meta-analysis, 1998, Database of Abstracts of Reviews of Effects (DARE): Quality-assessed Reviews

Du möchtest ein Diätmittel ohne Nebenwirkungen und voller Wirkung? -> Schau dir unseren PhenQ Test an

Wie teuer ist Refigura und wo kann man es kaufen?

Refigura ist zwar ein, laut Angaben des Herstellers, rein pflanzliches und natürliches Produkt, allerdings kann dieses nicht in normalen und herkömmlichen Geschäften gekauft werden.

Kauf über Apotheken oder Online-Shops.
Wer sich für den Kauf von Refigura interessiert, kann sich das Mittel in Apotheken oder auch in entsprechenden Online-Shops kaufen und sich dieses somit auch einfach und bequem direkt nach Hause schicken lassen.

Bezüglich des Preises kann gesagt werden, dass die Kapseln oft etwas günstiger sind als die Pulverform, doch, wie teuer Refigura tatsächlich ist, hängt auch immer von der Packungsgröße und dem Anbieter an. Bei welchem man sich für den Kauf des Abnehmmittels interessiert.

Durchschnittlich kann man mit Ausgaben von circa 100 Euro für Monatspackungen rechnen.

Nutzererfahrungen zu Refigura

Wir haben uns bezüglich Refigura, wie schon gesagt, auf unterschiedlichen Foren und Plattformen im Internet umgesehen und diesbezüglich feststellen können, dass bereits viele Menschen Erfahrung mit Refigura sammeln konnten. Die Meinungen fallen recht geteilt aus.

Dabei ist uns direkt aufgefallen, dass es auf der einen Seite begeisterte Anwender gibt, während andere Menschen negativ über ihre Einnahme des Abnehmmittels berichten, sodass sich bezüglich Refigura zwei unterschiedliche Meinungen gegenüberstehen.

Ein weiterer Blick auf die Bewertungen zeigt, dass die negativen Bewertungen deutlich überwiegen, was wir uns damit erklären, dass Refigura tatsächlich nicht sonderlich effektiv ist und die positiven Erfahrungen schlicht und ergreifend auf die Reduktion der Kalorien selbst und ggf. den Placebo-Effekt zurückzuführen sind.

Viele Menschen berichten von Abnahmen in dem Bereich von circa 3 Kilogramm in einem Monat oder sechs Wochen. Allerdings kann dieses Ergebnis auch mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung erreicht oder gar übertroffen werden, ohne Kapseln oder andere Produkte zu sich nehmen zu müssen.

Wer sich gesund ernährt und sich sportlich etwas betätigt, kann ohne die Anwendung von Kapseln bis zu 500 Gramm die Woche abnehmen.

Häufige Fragen zu Refigura

Was kostet Refigura?

Refigura kostet, je nach Packungsgröße circa 103 Euro pro Monat, sofern man sich an die Anwendungs-Empfehlung des Herstellers hält.

Zudem unterscheiden sich die Preise für die Kapseln und für das Pulver, da die Kapseln oft weniger kosten als das Pulver.

Was kostet Refigura in der Apotheke?

Auch in der Apotheke kostet Refigura um die 100 Euro, wobei es auch hier Unterschiede zwischen den einzelnen Apotheken und den Online-Apotheken im Internet gibt. Ein Preisvergleich lohnt sich aus diesem Grund sehr, bevor man sich das Präparat kauft.

Wie gut ist Refigura?

Bezüglich der Effizienz des Mittels sind sich die Anwender geteilter Meinung. Wir zweifeln daran, dass Refigura erheblich zu dem Verlust der Kilos beitragen kann und denken eher, dass die vom Hersteller erwähnte, wichtige Voraussetzung einer kalorienarmen Ernährung zu dem Erfolg führt und Refigura nur gering an diesem beteiligt ist.

Fazit

Refigura soll den Appetit und das Hungergefühl hemmen und somit einen schnelleren und besseren Gewichtsverlust bezwecken können. Allerdings bezweifeln wir, dass die Abnehmpille mit ihrer Zusammensetzung erheblich zu dem Gewichtsverlust beiträgt.

Vielmehr denken wir, dass die bereits kalorienarme Ernährung zu den eintretenden Erfolgen beiträgt, welche die Anwender auch haben werden, wenn sie auf die Anwendung von Refigura verzichten.

Uns hat das Produkt nicht überzeugt, zumal sich der Hersteller bezüglich der Inhaltsstoffe sehr bedeckt hält und gehen davon aus, dass der Markt der Abnehmmittel weitaus bessere und wirkungsvoller Alternativen auf pflanzlicher und natürlicher Basis zu bieten hat.

Quellen   [ + ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.